Soller ist Hotspot für Urlauber und Langfinger

28.05.2024 – Im malerischen Ort Sóller müssen Touristen derzeit besonders wachsam sein. Wie die örtliche Tageszeitung Diario de Mallorca berichtet, sind vor allem in Port de Sóller vermehrt Taschendiebe unterwegs. Diese dunkle Seite des beliebten Urlaubsziels trübt die ansonsten idyllische Atmosphäre.

Um dem Diebstahl Einhalt zu gebieten, haben sich die Geschäftsinhaber und Gastronomen von Sóller zu einer ungewöhnlichen Maßnahme entschlossen: Sie haben eine WhatsApp-Gruppe ins Leben gerufen, um sich gegenseitig über verdächtige Personen zu informieren. In dieser Gruppe werden Fotos von mutmaßlichen Langfingern geteilt, sodass Touristen schnell gewarnt werden können, wenn sich eine dieser Personen in der Nähe aufhält.

Diese Initiative zeigt, wie ernst die Lage von den Einheimischen genommen wird und wie sehr sie bemüht sind, den Aufenthalt ihrer Gäste sicher zu gestalten. Die Zusammenarbeit der lokalen Betriebe soll helfen, die Sicherheit zu erhöhen und den Dieben das Handwerk zu legen.

Werbung

Touristen, die Sóller und besonders Port de Sóller besuchen, sollten besonders auf ihre Wertsachen achten und sich über die aktuelle Lage informieren. Trotz der Sicherheitsmaßnahmen bleibt eine erhöhte Aufmerksamkeit der beste Schutz vor Taschendieben.

Insgesamt zeigt diese Entwicklung, dass beliebte Reiseziele nicht nur von ihrer Schönheit leben, sondern auch von der Sicherheit und dem Wohlbefinden ihrer Besucher. Die gemeinsame Aktion der Sólleraner Geschäfte ist ein Schritt in die richtige Richtung, um die charmante Stadt sicherer und angenehmer für alle zu machen.