Cala d’Or

Im Südosten Mallorcas befindet sich der beliebte Ferienort Cala d’Or. Auf den ersten Blick fällt hier sofort die Architektur fast sämtlicher Häuser auf, die sich deutlich von den anderen Urlaubsorten Mallorcas unterscheidet. Die meisten Gebäude haben nur zwei Stockwerke, sind weiß getüncht und erinnern stark an Ibiza.

Eine weitläufige Fußgängerzone mit vielen Geschäften, Restaurants und Bars bildet das Zentrum und bietet sich besonders Abends zum Ausgehen an. Aber auch entlang des Yachthafens in der Cala Llonga kann man den Tag in den zahlreichen Bars und Restaurants ausklingen lassen.

Der Ort zieht besonders in den Sommermonaten Touristen aus diversen Ländern an. Außerhalb der Hauptsaison ist es hier deutlich ruhiger.

Die Strände von Cala d’Or

In Cala d’Or findet man diverse Buchten, die den Ort ideal für einen Strandurlaub machen. Mit einem Minizug, der regelmäßig entlang der Strände und den Resorts fährt, kann man zwischen den Buchten wechseln oder sich einfach einen guten Überblick verschaffen. Im Juli und August sind alle Strände sehr gut besucht, da kann es schon einmal sehr voll werden.

Am Strand von Cala d’Or – quasi der Ortsstrand – schützt eine davor liegende Landzunge vor hohem Wellengang, versperrt aber auch den Blick auf das offene Meer. Hier geht es meist etwas ruhiger zu.

Der größte und weitläufigste Strand Cala’Ors ist die Cala Gran, die etwas nördlich liegt. Hier findet man verschiedene Unterhaltungsmöglichkeiten und kann Taucher und Klippenspringer beobachten.

Die Cala Ferrera zählt zu den beliebtesten Stränden Mallorcas. Er ist von Hotels und Wohnanlagen umgeben. Der voll bewirtschaftete Strand befindet sich in einer lang gezogenen Bucht und bietet Restaurant, Bars, Duschen Toiletten usw. Hier halten auch Ausflugsschiffe.

In der Felsbucht Cala Esmaralda findet man einen kleineren Sandstrand, der umrahmt von Pinien ist. Hinter der Bucht befinden sich einige – nicht hohe -Hotels. Dies führt dazu, dass es hier in den Hauptmonaten schon mal recht voll sein kann. Der Einstieg in das glasklare Wasser fällt schnell ab und eignet sich deshalb hervorragend zum Schnorcheln.

Die Cala Serena befindet sich unweit Cala d’Ors im Gemeindegebiet Felanitx. Der Strand hier ist recht klein und bietet deshalb nicht sehr viel Liegefläche. Genutzt wird diese Bucht besonders von Gästen des angrenzenden Robinson Clubs. Das flach abfallende Wasser ist aber ideal zum Baden und Schnorcheln.

Lage von Cala d’Or

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Cala d’Or liegt an der Ostküste Mallorcas. Genauer gesagt im Südosten. Vom Flughafen sind es ca. 60 Kilometer oder eine knappe Stunde mit dem PKW.

Hotelempfehlungen

Die nachfolgenden Hotels gehören zu den beliebtesten Hotels in Cala d’Or². Eine Buchung ist möglich im Rahmen einer Pauschalreise oder auch als Nur-Hotel Buchung ohne Flug und Transfer, wenn Ihr Euch den Flug selbst dazu buchen möchtet.

Ausflüge

  • Es Trenc
    Die Playa Es Trenc im Süden Mallorcas ist ein echtes Strandparadies. Der Strand zählt ganz sicher zu den schönsten Stränden Mallorcas – vielleicht sogar Europas. Viele vergleichen den letzten großen unbebauten Strand der Insel mit Stränden in der Karibik.
  • Cala Figuera
    Dunkelgrünen Fensterläden, die Tore der Bootshäuser und das leuchtend blaue Meer bilden eine Kulisse, die schon in einigen Filmen zu sehen war. Fischerboote dümpeln vor sich hin. Ein Traum für Hobby-Fotografen. Motive finden sich hier in Hülle und Fülle.
  • Botanicactus
    Am Rand der Ortschaft Ses Salines, ganz im Süden Mallorcas befindet sich der Botanicactus. Der Eingang ist durch Schilder und einen großen künstlichen Kaktus am Straßenrand zu erkennen. Auf 15 ha sind zahlreiche, teilweise riesige Kakteen zu bestaunen.

Weitere Informationen