FKK-Verbot im Gemeindegebiet von Ses Salines

09.06.2023 – Seit dieser Woche ist es im Gemeindegebiet von Ses Salines verboten, nackt am Strand zu liegen oder nackt baden zu gehen. Eine neue Strand-Verordnung, die am Dienstag in Kraft trat, sieht ein FKK-Verbot für die beiden Stadtstrände „Es Port” und „Cala Galiota” vor.

Ursprünglich sollte das Verbot für alle Strände der Gemeinde gelten, jedoch klärte Bürgermeister Juan Rodríguez inzwischen auf, dass die Gemeinde kein Verbot an Naturstränden – zum Beipiel dem beliebten Strand „Es Trenc” – erlassen darf.

Wer sich dennoch dazu entscheidet, am “Es Port” oder “Cala Galiota” nackt zu baden, muss mit einer hohen Geldstrafe von bis zu 750 Euro rechnen, da das FKK-Baden als geringfügiges Vergehen eingestuft wird. Die Tonalität der Verordnung ist entschieden und lässt keine Zweifel daran, dass das Verbot durchgesetzt werden wird.

Werbung